Am Mittwoch 9. Juni 2021 sind die Kinder der 3.-6. Klasse von Bristen an ein Lamatrekking gegangen. Das Lamatrekking fand in Bristen statt. Familie Fedier bietet dies an.

Die Familie Fedier züchtet 50 Lamas von der Sorte Classic. Mittglieder der Familie Fedier sind Gerda und Rolf mit Elias und Laura.

Die Lamas können bis zu 130 kg, 20 Jahre und 1.50 m gross werden. Es gibt drei Arten von Lamas: Classic, Wolly und Sury. Lamas können spucken, machen es aber nur bei Bedrohungen.

Es kommen keine Hengste zum Lamatrekking. Das Lamatrekking geht ungefähr einen halben Tag und es kann Klein und Gross mitmachen. Man kann zu zweit oder alleine ein Lama führen. Die 3. bis 6. Klasse fand das Lamatrekking sehr toll und würde es sofort nochmal machen. Die Lamas haben ebenfalls sehr gut mitgemacht.

Wir empfehlen das Lamatrekking weiter, weil es sehr viel Spass gemacht.

Sie müssen sich einfach bei der Familie Fedier anmelden.

3. – 6. Klasse Bristen

Geschätzte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler

Aufgrund der aktuellen Corona-Lageentwicklung an der Urner Volksschule hat der Regierungsrat per Montag, 6. September 2021 neue Massnahmen beschlossen. Sämtliche Informationen entnehmen Sie bitte den untenstehenden Dokumenten.

Elternbrief vom 06.09.2021
Medienmitteilung Regierungsrat vom 05.09.2021
Kantonales COVID-19-Reglement, Änderung vom 05.09.2021
COVID-19-Flächentest (wiederholtes Screening) an Schulen für Schülerinnen und Schüler


Geschätzte Eltern, Geschätzte Erziehungsberechtigte

Ihr Kind hat Krankheitssymptome?
Bitte halten Sie sich an das folgende Dokument.

Das Elternkaffee der Stiftung Papilio und Gesundheitsförderung Uri findet wieder statt. Die Anlässe bieten spannende Inputs zum Familienalltag und richten sich an Eltern mit Kindern im Kleinkind- und Schulalter im Kanton Uri. 

Die Details zum Elternkaffee entnehmen Sie dem Flyer

Zur Lage der Bildung in Uri in Bezug auf COVID-19 hält Bildungs- und Kulturdirektor Beat Jörg mit Schreiben vom 2. Juli 2021 Rück- und Ausblick.

Version 9, gültig ab dem 28. Juni 2021

Der Regierungsrat hat mit Zufriedenheit von den Öffnungsschritten des Bundesrats per Samstag, 26. Juni 2021, Kenntis genommen. Mit Medienmitteilung vom 23. Juni 2021 hat er die Aufhebung des kantonalen Covid-Reglements - Ende der Maskenpflicht an Schulen - erlassen.

Das COVID-19-Schutzkonzept der obligatorischen Schulen in Uri wurde per 31. Mai 2021 angepasst. Schutzkonzept Version 8.

 

 

Mit Schreiben vom 30. April 2021 informiert der Bildungs- und Kulturdirektor die Erziehungsberechtigten, Schülerinnen und Schüler, Lernende und Studierende (via Schulleitungen) sowie die Lehrpersonen (via Schulleitungen) über die aktuelle Coronaviruslage im Bereich der Bildung in Uri.

Leider musste der Schulevent 2021 abgesagt werden, schuld daran war einmal mehr „dr Coronachäfer“. Trotzdem liessen wir uns ein wenig Abwechslung vom Schulalltag auf keinen Fall nehmen. Die 6.-Klässler durften kurzerhand eigene Ideen für einen ereignisreichen Tag sammeln und ein Programm auf die Beine stellen. Am Donnerstag, 22. April, liessen wir uns zuerst vom Kletterfieber anstecken und begaben uns in die Boulder-Halle „Granit“ in Schattdorf. Nach einigen anstrengenden Routen, Klimmzügen und das Ganze noch unterstützt mit rockigem Sound von Jimi Hendrix und Co., brauchte es dann eine zünftige Stärkung. Bei schönstem Wetter durften wir die selbstgekochten „Älplermagronen“ (mit reichlich Käse) draussen auf dem Pausenplatz geniessen. Nach einem kurzen Mittagsschläfchen liessen wir den Tag noch mit Gesellschaftsspielen gemütlich ausklingen.

 

 

In unserem Geräteraum war das Problem, dass viele Bälle in einem Ballgitter verräumt waren. Dies wollten wir mit einem Regal verbessern. Am meisten Arbeit hat das Planen gekostet. Zuerst mussten wir Ideen sammeln, wie wir die Bälle verstauen könnten. Wir mussten danach den Bescheid kriegen, dass wir es machen dürfen. Das Planen war ein bisschen schwierig, aber wir haben es trotzdem geschafft. Wir mussten die Bälle rausnehmen und sie messen, um zu wissen, wie viele Regale und wie lange Regale wir brauchen. Wir haben uns viel Mühe gegeben und es kam gut heraus.

Simon und Elias

 

Suche